Zaina Albish will Architektur studieren

Kurzporträt von Zaina Albish (20)

Zaina musste wegen der anhaltenden  Bombardierungen ihrer Heimatstadt Idlib mit ihren Eltern und zwei Brüdern 2015 in die Türkei flüchten. Sie besuchte dann die Abiturstufe unserer Schule in Iskenderun und legte 2016 ihr Abitur ab. Im Anschluss besuchte sie den auf die Aufnahmeprüfung an der Universität vorbereitenden Kurs YUS. Bei der Aufnahmeprüfung erreichte Zaina den besten Platz unter den ausländischen Bewerbern im Bundesland Hatay und wurde an der Adana Universität aufgenommen. Sie besucht jetzt den studienvorbereitenden Türkischkurs an der Adana Universität. Im September wird sie dann ihr Architekturstudium beginnen. Zaina schilderte uns, dass sie am liebsten einmal ein Fußballstadion entwerfen würde. Die Irakische Star-Architektin Zaha Hadid ist hierfür ihr großes Vorbild.

Als Anerkennung ihrer bisherigen ausgezeichneten Leistungen wird Zaina seit acht Monaten mit einem monatlichen Stipendium von 100 Dollar als Mietzuschuss für das Studentenheim durch Jusur unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*